Zum Entdeckertag ins Deutsche Hörzentrum

Das Deutsche Hörzentrum ist dieses Jahr auf dem 30. Entdeckertag der Region Hannover eines von insgesamt 33 Stationen. Was es hier Besonderes zu erkunden gibt, erklärt uns Daniele Beyer von der Medizinischen Hochschule Hannover vor einem überdimensionalen Ohrmodell. Doch bei weltweit Millionen Erwachsenen und Kindern ist die Impulsweiterleitung zum Gehirn und somit die Fähigkeit zum Hören gestört. Und dieses Glück, mithilfe eines Cochlea-Implantats zu hören, hatten mehr als 8000 Menschen aus aller Welt seit Gründung des Hörzentrums vor 33 Jahren. Und um vor allem Kindern diesen Eingriff etwas zu erleichtern, hat sich zwischen dem Hörzentrum und der Iniative „Senioren Stricken mit Herz“ eine interessante Partnerschaft gebildet. So begleiten also liebevoll gestrickte Schnecken aus bunter Wolle nach geglückter Operation an der Cochlea, also der Gehörschnecke, kleine und große Patienten in die Welt der Hörenden.

 

Kaffeerösterei Burgdorf

In Burgdorf gibt es seit einem Jahr die Rösterei der Hannoverschen Kaffeemanufaktur, hier wird täglich Kaffee frisch geröstet. Im Rahmen des Entdeckertags 2017 hat h1 einen Blick in die Rösterei geworfen. Man konnte hier alles über die Kostbarkeit eines wirklich guten Kaffees erfahren

Entdeckertag Alfed

Alfeld – die Stadt an der Leine südlich von Hildesheim bietet nicht nur das Fagus-Werk, das seit 2011 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Es gibt auch eine schöne Altstadt mit Renaissancebauten und Fachwerk. Das Städtchen inmitten des Leinetals ist jedenfalls einen Besuch wert!

Der Wöhler-Dusche-Hof in Isernhagen

Mitten in Isernhagen steht ein altes Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert. Der Wöhler-Dusche- Hof wurde zum Museum umgebaut und lädt besonders Kinder zu einem Besuch ein: Hier könnt ihr viel darüber erfahren, wie die Menschen früher gelebt haben.