Lesementoring für Kinder: Initiative der Landeshauptstadt Hannover soll Lust am Lesen wecken

Die Landeshauptstadt Hannover möchte mit dem Programm „Lesementoring“ Kinder und Jugendliche zum Lesen motivieren. Ein Konzept, das an das digitale Zeitalter anknüpft. Spezielle Apps sollen die Lesekompetenzen fördern und gleichzeitig einen kreativen Umgang mit Medien ermöglichen. Das Programm wird in Kooperation mit 17 Partnerschulen in sechs Stadtteilen angeboten. Eine davon ist die Grundschule Wendlandstraße in Hannover. Jeden Mittwochnachmittag hilft hier Lesementorin Tugce Karakus Kindern beim Lesen.

Die Blaue Zone – Kulturcamp für Leute ab 55 am Pavillon

Alt werden bedeutet, den ganzen Tag zu Hause zu sitzen und zurück zu denken an alte Zeiten? -Nein, es bedeutet, weiterhin aktiv sein Leben zu gestalten. Das Kulturzentrum Pavillon und der Verein Spokusa widmen sich der Altersgruppe 55+ und haben zwei Wochen ein Kulturcamp mit dem Namen „die Blaue Zone“ veranstaltet. Die TeilnehmerInnen konnten sich…

Das Fuchsbau Festival: Splitter, Faser

Das Fuchbau Festival ist besonders. Neben Musik und durchfeierten Nächten bietet das Programm auch eine kritische Auseinandersetzung mit Gesellschaft. Beim diesjährigen sechsten Fuchsbau Festival steht alles unter dem Motto Digitalisierung. Kurz bevor die Besucher und Besucherinnen auf dem Gelände ihre Zelte aufschlagen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.  

125 Jahre Üstra

Am vergangenen Samstag feierte die ÜSTRA ihren 125en Geburtstag. Das wurde auf dem Opernplatz Hannover mit Bühnenprogramm und Lichtinstallation gefeiert. Unter anderem anwesend: Regionspräsident Hauke Jagau und Oberbürgermeister Stefan Schos