„Hool“ – Debütroman von Philipp Winkler

Die Hannover 96-Hooligan-Szene. Das ist der Schauplatz von Philipp Winklers Romandebüt „Hool“. Rustikale Sprache und ausgearbeitete Dramaturgie nehmen die Leser und Leserinnen mit in die Tiefen der Subkultur. Dabei geht es in dem Roman um mehr als Fußball und Gewalt. Mit einer Lesung in der Cumberlandschen Galerie bringt der junge Autor seine Geschichte zurück an den Ort des Geschehens: Hannover.

Faire Kleidung – Fashion Revolution Day in Hannover

Die Studierenden der Hochschule Hannover veranstalteten eine Strick-Tour. Auf dem umgebauten Einkaufswagen war der Wollator, eine mobile Strickeinheit, befestigt. Die Passanten waren dazu eingeladen, an einem Woll-Kunstwerk teilzunehmen. Die Strick-Tour am internationalen „Fashion Revolution Day“ diente zur Ehren an die Opfer des Unglücks 2013 in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch und sollte die Menschen…

ZwischenRaum – eine kreative Belebung

Der Wohnraum ist knapp und die Mietpreise steigen. Das sind keine Neuigkeiten für Hannover. Dennoch bleiben immer wieder Räume ungenutzt oder stehen monatelang leer. Wie eine temporäre Belebung aussehen kann, zeigt die Agentur für kreative Zwischenraumnutzung im Ihmezentrum.

Platz Da! – Initiative für lebenswertere Stadtteile

Die Platz Da! – Initiative möchte öffentliche Plätze zurück erobern. Dazu gehören weniger Autos und mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger. Bei ihren Aktionen bespielt die Initiative öffentliche Plätze und sucht jetzt noch Mitstreiter in anderen Stadtteilen. ein Beitrag von Lea Grote