Fußballplatz wird zum Ort der interkulturellen Begegnung

Gerade in aktuellen Zeiten ist soziales Engagement besonders gefragt. Der Fußballverein Hannover 21 aus Hannover Vinnhorst geht mit gutem Beispiel voran. Hier dürfen Geflüchtete ohne großen Aufwand Teil des Vereins werden und Fußball spielen. Ob es um Fußballkleidung oder um den Transport zu Auswärtsspielen geht, Trainer Veysi Karaca unterstützt, wo es geht. Der Fußballplatz in Vinnhorst ist für viele nicht nur ein Ort um Sport zu treiben, es ist auch ein Ort der Begegnung und ein Ort, an dem Freundschaften geschlossen werden.

Yalla-Ensemble beim Jungen Schauspiel Hannover: Theater mit und für alle!

Aus der konservativen bis rechten Ecke hört man oft, Flüchtlinge müssen sich in unser Land integrieren, unsere Sprache lernen und arbeiten. Der Begriff Integration wird häufig sehr einseitig verwendet. Dabei sind auch wir Einheimischen gefragt, einen Beitrag zur Integration zu leisten. Indem wir zum Beispiel die entsprechenden Bedingungen schaffen. Das neue Yalla-Ensemble vom Jungen Schauspiel…

Fairtrade Café in der Adventgemeinde

Die faire Woche in Hannover bot vielfältige Aktionen. Unter anderem auch das Fairtrade Café in der Adventgemeinde in der Fischerstraße. Das Café Kostbar lud zu einer Fairkostung und zu einem Kleidertausch ein. Die Nachhaltigkeit stand hierbei im Vordergrund. Organisator der Aktion war die Micha Initiative, die sich für soziale Gerechtigkeit in der Welt einsetzt.