Elbphilharmonie stellt neues Programm vor

Bis zur fulminanten Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie im Januar war dieses architektonische Meisterwerk in den vergangenen 10 Jahren vor allem durch Bau-Skandale und grenzenlose Kostensteigerungen in die Schlagzeilen geraten. Doch in den zurückliegenden vier Monaten seit seiner Fertigstellung hat sich das dreiseitig von Wasser umgebene Bauwerk als wahrlich kultureller Leuchtturm Norddeutschlands entpuppt. Auf einem in den 60er Jahren als Speicher erbauten Backstein-Gebäude ist ein gläsern verkleideter Aufbau mit markant geschwungener Dachform errichtet worden, die eine Welle symbolisieren soll. Über eine 82 m lange Rolltreppe gelangt man als Besucher ins Innere dieses gläsernen Aufbaus. Zunächst erreicht man die Plaza und von deren offenen Balkonterrassen gibt es die definitiv beste Aussicht über den Hamburger Hafen und die Stadt. Wenige Wochen vor Beginn der ersten regulären Spielzeit, der Konzert-Saison 2017/2018, präsentiert Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant der neuen Elbphilharmonie und der Laeiszhalle, dem alten, traditionellen Konzerthaus der Hansestadt, das bevorstehende Programm. Doch zunächst zieht der Generalintendant gewissermaßen ein Fazit für die viermonatige Startphase. Bei dieser Programm-Präsentation wird schnell klar: die Elbphilharmonie ist ein sehr modernes, weltoffenes Konzerthaus, sowohl architektonisch als auch musikalisch-künstlerisch, und bei 609 Konzerten in der bevorstehenden Saison ist auch für jeden etwas dabei, von Pop, Jazz, Elektro bis Klassik. Knapp eine Million Gäste aus Norddeutschland und der ganzen Welt werden erwartet! Vielleicht sind ja auch Sie dabei?

Zum Entdeckertag ins Deutsche Hörzentrum

Das Deutsche Hörzentrum ist dieses Jahr auf dem 30. Entdeckertag der Region Hannover eines von insgesamt 33 Stationen. Was es hier Besonderes zu erkunden gibt, erklärt uns Daniele Beyer von der Medizinischen Hochschule Hannover vor einem überdimensionalen Ohrmodell. Doch bei weltweit Millionen Erwachsenen und Kindern ist die Impulsweiterleitung zum Gehirn und somit die Fähigkeit zum…

Ein Fest für Alle in Hannover – 500 Jahre Reformation

Der 500te Geburtstag der Reformation war für Hannover ein Grund zum Feiern. Am 27. August wurde nach einem Ehrenakt im Rathaus auf dem Marktplatz gefeiert. Ehrengast Margot Käßmann, Vertreter der Kirchen, der Kommunen und vom Land feierten mit den Bürgern in Hannovers Altstadt bis spät in die Nacht. Viel Musik, Vorträge, Diskussionsveranstaltungen erinnerten an Martin…

Yamato baut Skateparks – egal ob in Hannover oder Indien

Ein Brett, vier Rollen. Für viele Skateboardfahrer ist die Stadt ein einziger, großer Spielplatz. Und die meisten Rollsportbegeisterten aus Hannover sind sich einig, was das absolute Highlight auf diesem Spielplatz ist: Der 2er Skatepark. Und der bekommt zum zehnten Geburtstag einen ganz neuen Look. Beim Umbau zeigt sich: Mit den Jahren haben sich hier Skateboard-Talente…