Ein Fest für Alle in Hannover – 500 Jahre Reformation

Der 500te Geburtstag der Reformation war für Hannover ein Grund zum Feiern. Am 27. August wurde nach einem Ehrenakt im Rathaus auf dem Marktplatz gefeiert. Ehrengast Margot Käßmann, Vertreter der Kirchen, der Kommunen und vom Land feierten mit den Bürgern in Hannovers Altstadt bis spät in die Nacht. Viel Musik, Vorträge, Diskussionsveranstaltungen erinnerten an Martin Luther und ließen seine Überzeugungen wieder lebendig werden.

Frühlingswald im Winter

An die Aktionen der Street Art-Künstlerin Mansha Friedrich erinnert sich jeder Hannoveraner: Die Wollmütze der Kröpckeuhr, die in Strick gehüllte Kuppel der St. Clemens Basilika oder der Pompombaum am Lichtenbergkreisel. Jetzt kehrt sie mit einem neuen Projekt zurück: Mit vielen bunten Pompons verwandelt sie den Küchengarten in Hannover-Linden in einen „Frühlingswald im Winter“.

Sternsinger im Seelzer Rathaus

Um die Aktion der Kinder einzuleiten, begrüßt Bürgermeister Detlef Schallhorn die Sternsingerinnen und Sternsinger im Seelzer Rathaus. Noch bis zum 6. Januar wandern sie von Tür zur Tür und wollen unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ helfen und Gottes Segen in die Häuser tragen. 29 Kinder bereiten sich auf die…