Betrunkene Bäume – Ein Gespräch mit Ada Dorian

Gespräch mit der Autorin Ada Dorian über ihren Debütroman „Betrunkene Bäume“.
Ada Dorian ist 1981 in Hannover geboren und auch hier aufgewachsen, lebt heute in Osnabrück und hat auch dort an der Universität Literaturwissenschaften und Philosophie studiert.
2009 hat sie den Literaturförderpreis der Stadt Hamburg gewonnen, ist Trägerin des Literaturstipendiums des Landes Niedersachen 2016 und wurde im gleichen Jahr auch für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert, der als einer der wohl wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum gilt.

Projekt Fair Play – Künstler kämpfen für Wertschätzung in der digitalen Welt

Im Sport ist der Fair Play-Gedanke wichtig und geschätzt. Ein faires Verhalten im Sport wird zu Recht gefeiert. Auch im Handel setzt sich der Fair-Trade Gedanke mehr und mehr durch. Doch sobald es in die digitale Welt geht, wird der Fair-Play-Gedanke verwässert und nebulös. Das spüren vor allem Künstlerinnen und Künstler, die ihr Geistiges Eigentum…

Kunst für jedermann mit „Kunststoff“

Junge Leute sollen auch wieder mehr Spaß an der Kunst haben. Leandra Busch und Daphne Schüttkemper haben sich das zumindest mit „Kunststoff“ zum Ziel gesetzt. Ins Leben geruft wurde das Forum vom Kunstverein Hannover. Mit Workshops, außergewöhnlichen Führungen und Poetry-Slams soll das Thema „Kunst“ für jeden zugänglicher gemacht werden. Dieses Mal geht´s um den Druck…

Wieviel Subjektivität steckt im Dokumentarfilm

Ein Dokumentarfilm eröffnet uns oft einen Blick in eine Welt, die wir ohne diesen Film vielleicht nie kennengelernt hätten. Die Frage ist allerdings, wie wahrheitsgetreu diese Welt ist. Im Grunde sehen wir ja nur die Realität, die der Filmemacher uns auferlegt hat. Wir waren beim unabhängigen Filmfest in Osnabrück und haben mit Experten und Dokumentarfilmern…