Ajan Alali: hörgeschädigter Junge als Tänzer auf der Bühne

Heute ist Ajans großer Tag: Es geht auf die Bühne. Der 16-Jährige Schüler ist von Geburt an gehörlos. Trotzdem zählt Tanzen zu seiner großen Leidenschaft. Für die Aufführung „Die getanzte Schulstunde“, initiiert von der Hörregion Hannover und der Hartwig-Claußen-Schule, wird fleißig geprobt. Wir haben Ajan begleitet und zeigen, wie sich ein Gehörloser in der hörenden Welt verständigt und sich schließlich in die Herzen der Zuschauer tanzt.

Fußballplatz wird zum Ort der interkulturellen Begegnung

Gerade in aktuellen Zeiten ist soziales Engagement besonders gefragt. Der Fußballverein Hannover 21 aus Hannover Vinnhorst geht mit gutem Beispiel voran. Hier dürfen Geflüchtete ohne großen Aufwand Teil des Vereins werden und Fußball spielen. Ob es um Fußballkleidung oder um den Transport zu Auswärtsspielen geht, Trainer Veysi Karaca unterstützt, wo es geht. Der Fußballplatz in…

Ein Blick über den Tellerrand: Miteinander Kochen

In einem neuen Land anzukommen ist oft gar nicht so einfach. Vielen Geflüchteten fehlen grade am Anfang Sprachkenntnisse und ein soziales Netzwerk. Wie gemeinsames Kochen beim Ankommen und Kennenlernen helfen kann, das zeigt ein interkulturelles Projekt aus Burgwedel.

Aktenrestaurierung im Stadtarchiv Hannover

Papier ist geduldig, heißt es im Volksmund. Warum es das eben nicht ist, zeigt noch bis zum 09. Juni 2017 eine Ausstellung zum Thema Papierrestaurierung im Stadtarchiv Hannover. In diesem Video ist ein Einblick in das authentische Tagesgeschäft eines Restaurators im Stadtarchiv zu sehen.